Die Primaner <<   |  Chöre  |   >> Voca

Über be:one

be:one – ca. 35 Individualisten im Alter von 14 bis 18 Jahren folgen einer gemeinsamen Leidenschaft: der populären Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts.

be:one ist ein recht junger Chor: Er wurde 2015 als Popchor und freiwilliges Zusatzangebot zu den anderen Ensembles der Händelschule gegründet. Der Chorname leitet sich vom Probenort an der Bundesstraße 1 (B1) ab, ist aber vielmehr Vision und Programm für die sehr unterschiedlichen Chormitglieder: Der Jugendchor ist eine verschworene Gemeinschaft hochtalentierter junger Musiker*innen aus höchst unterschiedlichen musikalischen Genres. Hier finden sich sowohl klassische Chorsänger*innen als auch Band- und Orchestermusiker*innen zusammen, um gemeinsam zu singen und sich am kreativen Miteinander zu erfreuen.

be:one befindet sich auf einer ständigen Entdeckungsreise durch die populäre Chorwelt, bereit für neue Klänge, neue Rhythmen, neue Sprachen, Bekanntes wie Unbekanntes. Auf der Bühne präsentiert sich die Gruppe mit weißen Hosenträgern und schwarzer Melone und unterhält ihr Publikum mit einer abwechslungsreichen Bühnenshow. Zum Repertoire von be:one gehören Pop- und Rocksongs, Balladen, Jazzarrangements, Filmmelodien und Folksongs aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt.

Schnell wuchs der Chor unter der Leitung von Vera Zweiniger und Manuel Haase zu einem homogenen Klangkörper heran. Zahlreiche gelungene Auftritte, wie z.B. im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, im Konzertsaal der Universität der Künste sowie beim Chorfestival „Total Choral“ zeugen von der hohen gesanglichen und künstlerischen Qualität des Chores.

Im März 2019 wurde be:one beim Chorwettbewerb „Young Bohemia Prague“ mit der Klassifizierung „Gold Level“ ausgezeichnet.

Seit 2020 präsentiert sich der Chor auch mit eigenen Videos (Welt retten; Auf das, was da noch kommt; En filant ma quenouille; What About Us; Everglow; The Bones).

Die Webseite von be:one finden Sie hier.

Videos von be:one

Erschienen am 1.1.2021: „Auf das, was da noch kommt“ (LOTTE & Max Giesinger) als Chor-Cover.

 

Erschienen am 4.4.2021: „En Filant Ma Quenouille“ (traditionelles Lied aus der Quebec-Region Kanadas)

Eine junge Frau spinnt (En Filant Ma Quenouille) und singt sich dabei den Ärger über ihren ungehobelten Ehemann von der Seele (Je Me Roule = Ich kugle mich vor Lachen).

Die Ton- und Bildaufnahmen entstanden im Overdub- und Greenscreenverfahren.

 

Erschienen am 8.6.2021: „What about us“ (P!NK)

In Zusammenarbeit mit einer erlesenen Band aus Schülern unterschiedlicher Ensembles und Jahrgänge erklingt der Charthit der Sängerin „P!NK“ in einem neuen Gewand und an einem sehr besonderen Ort.

Erschienen am 25.12.2021: „Everglow“ (Coldplay Cover)

Erschienen am 26.01.2022: „The Bones“ (Maren Morris Cover)